• intensiv

    #204-Klimakrise und Verdrängung von Fakten

    Es gibt eine einfache Formel aus der 7. Klasse Physik.  Diese Formel beschreibt die Energie (W), die jedem bewegtem Objekt innewohnt. Es ist aber auch die Energie die man aufbringen muss um das Objekt zu beschleunigen. Insider bezeichnen das als kinetische Energie. (Das klingt besser als Bewegungsenergie) Die Formel besagt, die notwendige Energie zum beschleunigen entspricht 0,5 multipliziert mit der Masse des Objektes und der aktuellen Geschwindigkeit im Quadrat.  Ein einfaches Beispiel für alle die schon lange aus der Schule sind. (Wenn dir Physik zu kompliziert ist, kannst du das überspringen) _____________________________ Das Objekt wiegt 1500 kg und bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von 100km/h.  In der Physik scheitern die…

    Kommentare deaktiviert für #204-Klimakrise und Verdrängung von Fakten
  • intensiv

    #203 – Aufgaben die übrig bleiben

    Die Realität: Ich befasse mich seit vielen Jahren mit Zeitmanagement, bzw. Selbstmanagement, da es ja kein Management der Zeit gibt! Trotz intensiver Beschäftigung damit und vielen Methoden die ich alle ausprobiert habe, kommt es immer wieder vor, dass Aufgaben nicht erfüllt werden. Die Aufgaben stehen in meiner Aufgabenliste, werden aber niemals erledigt? Ich verschiebe mehrmals die Fälligkeit, aber die Aufgabe wird trotzdem nicht fertig.  Wie kann das sein? Warum wird diese Aufgabe nicht fertig?  Über die Jahre gab es viele dieser Aufgaben. Warum ist das so, bin ich ein „Schlamper“? Die wichtigste Antwort darauf: Ich bin immer noch am Start. Trotz einiger Aufgaben, die unerledigt blieben, ist weder die Welt…

    Kommentare deaktiviert für #203 – Aufgaben die übrig bleiben
  • intensiv

    #202 – Vom sinkenden Niveau

    Im Jahr 2001 hat der amerikanische Wirtschaftswissenschaftler George Akerlof den Nobelpreis bekommen für die Analyse von Märkten mit asymmetrischer Information. https://youtu.be/UzZO0l6A5uU In seinem Aufsatz über den Market of Lemons beschreibt er einen Gebrauchtwagenmarkt. Ein Auto ist ein komplexes Gebilde und man kann nicht alle Funktionen auf einen Blick bewerten. Der Verkäufer des Gebrauchtwagens hat viel mehr Info als der Käufer. Es gibt also eine asymmetrische Information. Aus Angst hier benachteiligt zu werden, zahlen die Käufer einen niedrigeren Preis für das Auto. Der Käufer kann eine höhere Qualität nicht beurteilen, da er nur über wenig Informationen verfügt. Ob ein teures Auto den Preis wert ist kann vor dem Kaufvorgang nicht ermittelt werden.…

    Kommentare deaktiviert für #202 – Vom sinkenden Niveau
  • intensiv,  Produkte

    #201 – Mein kleines Teufelchen

    Bei meinem letzten Besuch in Berlin habe ich im Teufel Store ein Produkt entdeckt, welches mich nicht locker gelassen hat. Der Teufel One S ist ein WLAN Lautsprecher mit Multiroom Funktionalität. https://www.teufel.de/wlan/wlan-lautsprecher.html Man kann also mehrere Teufel One S im Haus verteilen und die Musik synchron abspielen. Ich habe ihn mir vor einigen Tagen gekauft und nutze hiermit die Gelegenheit darüber zu berichten. Aber der Reihe nach.   Der Teufel One S Ist eine kleine Box von 8,6 x 18 x 16,7 cm mit einem Gewicht von 1,3 kg die in jedem Zimmer Platz finden kann. Der Winzling bringt es auf 40 Watt mit 35 Watt Tief/Mitteltöner und 5 Watt…

    Kommentare deaktiviert für #201 – Mein kleines Teufelchen
  • intensiv

    #200 – Fernsehen das war einmal ….

    Früher saß man zur besten Sendezeit vor dem Fernseher. Kam ein sogenannter Straßenfeger, waren die Straßen wortwörtlich leergefegt. Das ist heute anders. Zum einen hat sich das Fernsehprogramm verändert, die Auswahl ist größer geworden und die Zuschauer haben sich verändert. Schauen wir uns das Fernsehen einmal an. Da kommen täglich irgendwelche SOKOs oder die Rosenheim Cops. Mindestens täglich ein Krimi. Wenn auf dem einen Programm ein Fußballspiel läuft, dann bringt das Andere eine Wiederholung. Was ist denn das für eine Vielfalt? Wer kein Fußball schauen möchte, hat nur die Wahl etwas zu sehen was er schon kennt? Wissenschaftssendungen und Satire kommen erst nach 22 Uhr, wenn überhaupt noch etwas kommt.…

    Kommentare deaktiviert für #200 – Fernsehen das war einmal ….
  • intensiv

    #199 – Achtsamkeit und Affirmation

    Ein Trend der uns im Internet begegnet ist  Journaling. Früher nannte man das banal Tagebuch schreiben. Es gibt Untersuchungen, die belegen, dass Menschen stressfreier und kreativer durchs Leben gehen, wenn sie sich mit dem befassen, was sie täglich tun oder was Ihnen widerfahren ist. Nichts anderes ist ein Tagebuch.  Die Reflexion über das was ich täglich tue lässt mich bestimmte Dinge nochmal durchlaufen. Das regt meinen Geist an sich kreativ mit dem Thema zu befassen. Mein Motivationsregelkreis stellt diese Fragen an den Automatikregelkreis. Das stellt den Filter der Wahrnehmung anders ein.  Arbeite ich an einem Problem, dann lege ich die Bearbeitung durch diese Reflexion auch in meinen Automatikregelkreis. Dieser hat…

    Kommentare deaktiviert für #199 – Achtsamkeit und Affirmation
  • digital,  intensiv

    #198 – Die Zukunft der Arbeit in Zeiten der Digitalisierung.

    Was die Zukunft der Arbeit betrifft, sind die Experten sehr gespalten. Während die einen sagen alles bleibt wie es ist, oder anders, für die Arbeitsplätze die verloren gehen werden neue geschaffen, sagen andere Experten, das bis zu 80% aller Arbeitsplätze verloren gehen. Für die offizielle Politik bedeutet Digitalisierung nur iPads im Vorschulalter und Informatik in der Schule. Mehr habe ich von der Politik hierzu noch nicht gehört. Nichts von alledem wird wirklich wahr werden. Vorhersagen sind schwierig, besonders wenn sie in die Zukunft gehen. Schauen wir uns einmal die Fakten der Arbeit an. Wenn eine Arbeit zu tun ist, gibt es immer drei Optionen dafür: 1. Ich bezahle jemand dafür,…

    Kommentare deaktiviert für #198 – Die Zukunft der Arbeit in Zeiten der Digitalisierung.
  • intensiv

    #197 – Die Verschwendung im Wartezimmer . . .

    1. ) Wann hattest Du das letzte mal einen Termin bei einem Arzt? 2.) Wann bist Du das letzte mal zu der Zeit drangekommen zu der du den Termin hattest? Die erste Frage ist schwieriger zu beantworten, als die zweite Frage. Bei der ersten muss ich nachdenken, bei der zweiten lautet die Antwort : Nie! Die Wartezimmer sind voll, obwohl fast alle Patienten/Kunden einen Termin haben. Obwohl dieser Termin manchmal eine seltsame Zeit, wie z.Bsp. 10:10 Uhr zeigt. Was läuft hier schief ? Warum haben die Ärzte ihre Praxen nicht im Griff? Oder ist das alles Absicht? Eine Warteschlange ergibt sich immer dann, wenn die Anzahl der Menschen größer ist,…

    Kommentare deaktiviert für #197 – Die Verschwendung im Wartezimmer . . .
  • intensiv

    #196 – Das Ende vom Speicherplatz

    oder : Früher oder später trifft es jeden! Der Speicherplatz deines Rechners ist voll.  Kein Platz mehr für neue Bilder, kein Platz für neue Musik, kein Platz mehr fürs Betriebssystem. Der Rechner wird lahm, im Schneckentempo löst er die geforderte Aufgabe und jeder Mausklick muss gut überlegt sein. Was nun? Die heutigen Smartphones und Rechner machen es uns einfach irgendwelche Bilder und Musik auf Ihnen abzuspeichern. Wir fotografieren, laden Musik auf unser Gerät und die Messenger dieser Welt werden mit Katzenvideos, Bildern und Sprachmemos vollgestopft.  Alle diese Daten werden im Arbeitsspeicher des Gerätes abgespeichert. Irgendwann ist dann der Tag, an dem dieser Speicher voll ist. Ich kenne diese Situation gut,…

    Kommentare deaktiviert für #196 – Das Ende vom Speicherplatz
  • intensiv

    #195 – Nachhaltigkeit, Verschwendung und Gleichgewicht

    Die Summe aller Kräfte ist gleich Null. Diese einfache Satz sorgt dafür, dass unser Haus stabil ist und nicht einstürzt. Es ist ein Satz aus der Statik. Sobald nämlich die Summe der Kräfte nicht null ist, bewegt sich etwas in eine Richtung, das Gleichgewicht ist gestört. Energie kann nicht erzeugt werden sie kann nur umgewandelt werden.   Diese Welt, ja dieses Universum ist stabil, wenn die Dinge im Gleichgewicht sind.   Wir Menschen sind Lebewesen die Energie umwandeln. Wir nehmen Energie durch unsere Nahrung auf und wandeln dies um, in elektrische Impulse (Nerven) und Arbeit. Unser Körper hat sich für Notsituationen einen Energiepuffer in den Muskeln und den Fettzellen angelegt.…

    Kommentare deaktiviert für #195 – Nachhaltigkeit, Verschwendung und Gleichgewicht